Der Wunschkunde: hat angebissen

Dies ist ein Beitrag für die Blogparade „Mein Wunschkunde ist…“ auf sascha-theobald.de. 

 

Der Wunschkunde:


begegnet mir auf Augenhöhe. Er sucht nach Qualität und Service und weiß Sprachdienstleistungen als professionelle Dienstleistung zu schätzen.


arbeitet professionell. Er weiß, was er will und verrät dies auch mir. Der Umgang ist freundlich und offen. Beiderseitiges Feedback wird selbstverständlich gegeben und geschätzt. Wenn es in einem Projekt zu zeitlichen Verzögerungen kommt, gibt er Bescheid.


hat selbst ein Privatleben und weiß daher auch meines zu respektieren.


zahlt pünktlich, sodass mein Bankkonto und ich uns freuen und mir viel Energie für die Wunschkundenbetreuung bleibt.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0